Cybermobbing durch Reputation Management verhindern

28. Jan 2014

Noch nie war es so einfach wie heute Leute durch den digitalen Schmutz zu ziehen. Ist erst einmal ein negativer Beitrag über eine Person von einer Suchmaschine erfasst, ist es sehr schwer bis unmöglich die Verbreitung zu Verhindern. Dank der Google Autovervollständigung können sogar in Extremfällen direkt nach der Eingabe des Namens einer Person Begriffe wie “Lügner”, “Betrüger” oder weit schlimmeres erscheinen. Ein aktuelles Prominentes Beispiel wäre z.b. Bettina Wulff  (einfach mal nach ihr Googlen 😉 ) Nur was kann man dagegen tun?

Cybermobbing abschwächen

Man kann sich zwar nicht gegen das Veröffentlichen von Inhalte gegen die eigene Person schützen, jedoch durch Reputation Management aktiv vor der Verbreitung von negativen Inhalten wappnen. Dies geschieht am besten mit dem Aufbau einer starken Identität im Internet! Das Zauberwort lautet Reputation Management.

Reputation Management

Unter Reputation versteht man laut Wikipedia:

Reputation bezeichnet in der Grundbedeutung den Ruf (veraltend: den Leumund) eines Menschen, einer Gruppe oder einer Organisation. Eine hohe Reputation wird gleichgesetzt mit einem guten Ruf bzw. mit einem hohen Ansehen.

Der Aufbau einer starken Internet Identität geschieht am besten zuerst in Netzwerken wie Xing, Linkedin, Facebook oder Google+. Neben der eigentlichen Präsenz ist die Pflege der Online Profile die Hauptarbeit. Veröffentlichung von eigenen Beiträgen, Anbieten von nützlichen Links oder der Upload einer nützlichen PowerPoint Präsentation können sich sehr positiv auf das öffentliche Profil auswirken.

Professionelle Hilfe

Durch den stetigen Wandel der sozialen Netzwerke kann man schnell den Anschluss verlieren oder gar neue Trends komplett versäumen. Auch ist der Faktor Zeit nicht zu unterschätzen – die Erstellung und Pflege der Profile verschlingt sehr viel Zeit welche ich z.b. nach einem langen Arbeitstag auch selten aufbringen kann. Spezialisierte Agenturen wie die Revolvermänner aus Düsseldorf beschäftigen sich Reputation Management und Cybermobbing im Internet. Durch die Auslagerung des Reputation Managements an Profis kann man neben Geld viel Zeit sparen und den Ausbau seines Online Profils gezielt in Angriff nehmen.

Ich für meinen Teil kann die Jungs von Revolvermänner ausdrücklich empfehlen. Denn wie Warren E. Buffet schon sagte:

Es braucht 20 Jahre, um einen guten Ruf aufzubauen und 5 Minuten, ihn zu zerstören.

 

In: Internet | 192 Aufrufe bisher

Letzte Aktualisierung: 28. Januar 2014 von Netz2Null.de

SchlechtGanz OkGutSehr GutGenial (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00)
Loading...

Kommentarfunktion