How-To | VMWare aufsetzen und Ubuntu installieren

9. Apr 2011

Jeder der sich mit Webdesign / Webprojekten auseinandersetzt, kommt irgendwann an den Punkt an dem er sich überlegen muss, wie er lokal seine Projekte aufbauen und testen kann. Seit circa einem Jahr bin ich von XAMPP (dazu in einem anderen Beitrag irgendwann mehr) auf eine eigene kleine (virtuelle) Linux Umgebung umgestiegen. Zwar sind XAMPP oder vergleichebare Windows-Entwicklungs-Umgebungen schnell installiert, bieten aber nicht die gleichen Konfigurationsmöglichkeiten wie eine selbst erstellte Umgebung.  Einmal aufgesetzt, läuft der Linux Server wie ein Uhrwerk, und man kann sich voll ganz mit der Programmierung befassen…

VMWare Player installieren

Da die wenigsten sich für den Linux Server einen extra PC leisten wollen, benötigen wir die geniale Virtualisierungssoftware VMWare. VMware Player ist für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch kostenlos und gibt es unter folgendem Link:

http://www.vmware.com/de/

Die Software ermöglicht es verschiedene Betriebssysteme „virtuell“ auf einem bestehenden Betriebssystem (in den meisten Fällen Windows) zu installieren. Nach erfolgreicher Anmeldung auf der Firmenwebseite erhalten Sie ihren persönlichen Installations-Key per Email.

Die Installation ansich dauert nur wenige Sekunden.

Für eine reibungslose Installation von Ubuntu sollten sie mindestens 512MB RAM übrig haben, da Ubuntu diese im Betrieb für sich reserviert. Mehr dazu jedoch nächsten Schritt

Ubuntu herunterladen

Linux ist für den 0815 Windows User immernoch ein großes Buch mit sieben Siegeln. Um konfigurationen per Kommandozeile kommt man aber in keinem Fall herrum. Daher ist eine der wichtigsten Anlaufstelle in Fragen jeder Hinsicht zum Thema Linux und Ubuntu die Seite von

http://wiki.ubuntuusers.de/ . Ich habe selten eine so gute Wissenssammlung zu einen Thema gesehen wie diese. Für unsere Zwecke sollte aber meine Anleitung allemal reichen 😉

Die aktuellste Version von Ubuntu erhalten Sie hier (Achtung: circa 700MB)

Ubuntu installieren

Nachdem der Download von Ubuntu abgeschlossen ist, können wir mit einem klick auf

unseren virtuellen Linux Server installieren.

In den nächsten Schritten werden der Root User, das Passwort (Wichtig!) und die Größe der Festplatte gewählt. In unserem Fall reichen 10GB völlig aus. Zum Schluss folgt eine Zusammenfassung aller Einstellungen

Die Installation läuft vollkommen Automatisch ab und dauert im Schnitt 10-20 Minuten. Im letzten Schritt werden sie gebeten ihren Usernamen + Passwort anzugeben.

Herzlichen Glückwunsch, das wars. Sie haben soeben eine Linux Distribution auf ihrem bestehenden Windows installiert.

Im nächsten Schritt erfahren sie, wie mann Ubuntu richtig konfiguriert und welche Packete installiert werden müssen

In: Entwicklungsumgebung | 2.532 Aufrufe bisher

Letzte Aktualisierung: 12. November 2012 von Netz2Null.de

SchlechtGanz OkGutSehr GutGenial (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00)
Loading...

Kommentarfunktion